Einführung Rettungsschwimmausbildung im Freigewässer (Nr.: 2019-0004)

Dieser Lehrgang ist bereits beendet!

Zielgruppe
Lehrscheininhaber
Ausbilder Schwimmen u. Rettungsschwimmen
Interessierte Ausbilder
Voraussetzungen
  • Mitgliedschaft in der DLRG
Inhalt
Die Rettungsschwimmausbildung findet traditionell im Hallenbad unter "idealen" Voraussetzungen statt.Dabei stellt sich die Frage, wie praxisnah so eine Ausbildung tatsächlich ist und welchen Nutzen diese Ausbildung für den Wasserrettungsdienst hat.
 
Im Rahmen einer theoretischen und praktischen Fortbildung wird ein Einblick in die Ausbildung von Rettungsschwimmern in Freigewässern ermöglicht.

Insbesondere werden die folgenden Fragen besprochen.

- Warum sollte ich Rettungsschwimmer im Freigwässer ausbilden?
- Welche Sicherheitsaspekte müssen beachtet werden?
- Welche Vor- und Nachteile gibt es gegenüber einer Ausbildung im Hallenbad?

Je nach Wetterlage werden wir Übungen in der Ruhr durchführen. Daher sind Schwimmsachen und evtl. Kälteschutz mitzubringen.
 
Ziele
Lehrscheinfortbildung, Horizonterweiterung
Veranstalter
Ortsgruppe Hörde e.V.
Fachbereich
Aus- und Fortbildung
Veranstaltungsort
DLRG Rettungswache Hengsteysee: Hengsteyseestr. 60, 44265 Dortmund
Leitung
J. Eisenberg
Referent(en)
J. Eisenberg
Termin(e)
1 Termin(e) insgesamt
  • Mo, 12.08.19 17:30 - 20:30 (DLRG Rettungswache Hengsteysee: Hengsteyseestr. 60, 44265 Dortmund)
Teilnehmerzahl
Min: 5, Max: 25
Teilnehmerkreis
Mitglieder von folgenden DLRG Gliederungen sind teilnahmeberechtigt:
  • Bezirk Dortmund e.V.
Gebühren
keine Gebühren
Mitzubringen sind
Schreibunterlagen, Schwimmbekleidung, evtl. Kälteschutz
Meldeschluss
So, 11.08.2019